Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2015-07-23 11:38:05] #Newsid: 13230 | View: 19124

gamescom congress facettenreich wie nie: Experten diskutieren über Chancen und Einflüsse von Games im 21. Jahrhundert

Wie beeinflussen Games das Lernen und welche Wirtschaftskraft steckt in Spielen? Wie können die besten Köpfe für die Computer- und Videospielbranche gewonnen werden? Verschläft das öffentlich-rechtliche Fernsehen die digitale Zukunft? Vor welchen Herausforderungen steht der Jugendschutz in Computerspielen? Und wie beeinflussen digitale Spiele Kultureinrichtungen? Diese und weitere Fragen diskutieren nationale und internationale Experten auf dem gamescom congress 2015 am 6. August ab 10.30 Uhr in Köln. Verteilt auf sechs Dachthemen beleuchtet der Kongress digitale Spiele facettenreich wie nie zuvor. Eröffnet wird der gamescom congress mit einem Grußwort von Dr. Angelica Schwall-Düren, der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters sowie dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Stefan Müller MdB. Der gamescom congress 2015 findet im Rahmen der gamescom, der weltweit größten Messe für digitale Spiele, statt. Detaillierte Informationen zum Programm, den Referenten und der Ticket-Shop sind auf www.gamescom-congress.de zugänglich.

Das Kongressprogramm startet mit dem Eröffnungs-Talk "Game over oder let«s play? Verschläft das öffentlich-rechtliche Fernsehen die digitale Zukunft?". Im Anschluss referieren internationale und nationale Experten aus Wirtschaft, Forschung, Lehre, Politik, Kultur und der Computer- und Videospielbranche in über 35 Vorträgen und Paneldiskussionen. Zu den Speakern zählen unter anderem: Oliver Bernard (Vice President App Annie), Saskia Esken MdB (SPD), Felix Falk (USK), Sabine Frank (Google), Benedikt Grindel (CEO Blue Byte), Mario Herger (Enterprise Gamification Consultancy LLC), Reinhard Koslitz (Didacta), Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung), Daniela Hansjosten (Mediengruppe RTL), Ian Livingstone (UKIE), Stefan Marcinek (Kalypso Media Group), Jason Della Rocca (Execution Labs), Siegfried Schneider (KJM Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten), Neil Scoble (Head of international Sales Yapital), Peter Smits (YouTuber bekannt als PietSmiet), Dr. Wolfger Stumpfe (Deutsches Filmmuseum Frankfurt), Pat E. Vance (President/CEO ESRB Entertainment Software Rating Board), Sven Volmering MdB (CDU), Tanya Woods (Entertainment Software Association of Canada), Michael Zillmer (CEO InnoGames).

Die Teilnehmer haben die Qual der Wahl und können je nach Interessenslage Vorträge aus sechs Themenblöcken besuchen:

1. "Spielend lernen - Medienkompetenz, Jugendschutz und Didaktik"
2. "Business - Games made in Germany"
3. "Human Resources - Modernes Personalmanagement durch Impulse aus der Spielebranche"
4. "Mehr als nur spielen - Trends, Forschung, Bildung, Wissensarbeit und Technologie"
5. "Legal summit" in Kooperation mit "the Video Game Bar Association"
6. "Kulturgut Games"

Ab 16.00 Uhr finden zudem unter dem Namen "Blockbuster-Titel im Making of!" im Konrad Adenauer-Saal erstmals Vorträge statt, die für alle Besucher der gamescom frei zugänglich sind.

Lehrer und Pädagogen können sich auch 2015 die Teilnahme am gamescom congress zertifizieren lassen: Teilnehmer/innen können am Veranstaltungstag ein entsprechendes Dokument beantragen und sich vor Ort eine Bescheinigung ausstellen lassen.

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

gamescom congress facettenreich wie nie: Experten diskutieren über Chancen und Einflüsse von Games im 21. Jahrhundert

Wie beeinflussen Games das Lernen und welche Wirtschaftskraft steckt in Spielen? Wie können die besten Köpfe für die Computer- und Videospielbranche gewonnen werden? Verschläft das öffentlich-rechtliche Fernsehen die digitale Zukunft? Vor welchen Herausforderungen steht der Jugendschutz in Computerspielen? Und wie beeinflussen digitale Spiele Kultureinrichtungen? Diese und weitere Fragen diskutieren nationale und internationale Experten auf dem gamescom congress 2015 am 6. August ab 10.30 Uhr in Köln. Verteilt auf sechs Dachthemen beleuchtet der Kongress digitale Spiele facettenreich wie nie zuvor. Eröffnet wird der gamescom congress mit einem Grußwort von Dr. Angelica Schwall-Düren, der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters sowie dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Stefan Müller MdB. Der gamescom congress 2015 findet im Rahmen der gamescom, der weltweit größten Messe für digitale Spiele, statt. Detaillierte Informationen zum Programm, den Referenten und der Ticket-Shop sind auf www.gamescom-congress.de zugänglich.

Das Kongressprogramm startet mit dem Eröffnungs-Talk "Game over oder let«s play? Verschläft das öffentlich-rechtliche Fernsehen die digitale Zukunft?". Im Anschluss referieren internationale und nationale Experten aus Wirtschaft, Forschung, Lehre, Politik, Kultur und der Computer- und Videospielbranche in über 35 Vorträgen und Paneldiskussionen. Zu den Speakern zählen unter anderem: Oliver Bernard (Vice President App Annie), Saskia Esken MdB (SPD), Felix Falk (USK), Sabine Frank (Google), Benedikt Grindel (CEO Blue Byte), Mario Herger (Enterprise Gamification Consultancy LLC), Reinhard Koslitz (Didacta), Thomas Krüger (Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung), Daniela Hansjosten (Mediengruppe RTL), Ian Livingstone (UKIE), Stefan Marcinek (Kalypso Media Group), Jason Della Rocca (Execution Labs), Siegfried Schneider (KJM Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten), Neil Scoble (Head of international Sales Yapital), Peter Smits (YouTuber bekannt als PietSmiet), Dr. Wolfger Stumpfe (Deutsches Filmmuseum Frankfurt), Pat E. Vance (President/CEO ESRB Entertainment Software Rating Board), Sven Volmering MdB (CDU), Tanya Woods (Entertainment Software Association of Canada), Michael Zillmer (CEO InnoGames).

Die Teilnehmer haben die Qual der Wahl und können je nach Interessenslage Vorträge aus sechs Themenblöcken besuchen:

1. "Spielend lernen - Medienkompetenz, Jugendschutz und Didaktik"
2. "Business - Games made in Germany"
3. "Human Resources - Modernes Personalmanagement durch Impulse aus der Spielebranche"
4. "Mehr als nur spielen - Trends, Forschung, Bildung, Wissensarbeit und Technologie"
5. "Legal summit" in Kooperation mit "the Video Game Bar Association"
6. "Kulturgut Games"

Ab 16.00 Uhr finden zudem unter dem Namen "Blockbuster-Titel im Making of!" im Konrad Adenauer-Saal erstmals Vorträge statt, die für alle Besucher der gamescom frei zugänglich sind.

Lehrer und Pädagogen können sich auch 2015 die Teilnahme am gamescom congress zertifizieren lassen: Teilnehmer/innen können am Veranstaltungstag ein entsprechendes Dokument beantragen und sich vor Ort eine Bescheinigung ausstellen lassen.

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.