Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2015-11-26 00:26:25] #Newsid: 13426 | View: 25197

Indie-Studio gentlymad verstärkt den GAME

Das junge Indie-Studio gentlymad aus Trier wird das neueste Mitglied des Bundesverbands der deutschen Games-Branche e.V. (GAME). Aufmerksamkeit erlangte es vor allem durch seinen faszinierenden Platformer „In Between“.

gentlymad ist ein 2014 gegründetes Spiele-Studio mit Sitz in Trier. Als kleines Team nutzt es seine Unabhängigkeit und Flexibilität, um sich an die rasch verändernde Landschaft der Spieleentwicklung anzupassen. Mit Leidenschaft und Hingabe werden Spiele geschaffen, die frei von überstrapazierten Mustern und Normen sind. Gleichzeitig wird stark auf die Bedürfnisse der Community eingegangen. gentlymad sieht diese nicht als Konsumenten, sondern als wichtigen Teil des Teams, mit dem man gemeinsam die Spiele vorantreibt.

Aktuell sticht gentlymad mit seinem Platformer „In Between“ heraus, der sich auf eine ganz eigene, besondere Art mit Verlust und Tod beschäftigt. Der Spieler steuert einen an Krebs erkrankten Menschen und begibt sich in dessen Gedankenwelt, um sich verschiedenen Fragen der Vergänglichkeit zu stellen - aber auch zu erkunden, wie sich die „fünf Phasen des Sterbens“ anfühlen können. „In Between“ schlägt dabei solch außergewöhnliche Wege ein, dass es 2015 für den Deutschen Entwicklerpreis in gleich drei Kategorien nominiert ist, darunter auch beste Story. 


Der Beitritt in den GAME e.V. ist sowohl für das Studio als auch den Verband von besonderer Bedeutung. Stephan Wirth, Gründer von genltymad dazu: „Um als kleines Startup im Dschungel der Spieleindustrie aufzufallen, ist Vernetzung von großer Relevanz. Der GAME Bundesverband bietet nicht nur ein ausgezeichnetes Netzwerk an Branchenvertretern, sondern auch Mittel, Wege und das nötige Knowhow, um junge Gründer langfristig am Markt zu etablieren. Die aktive Teilnahme und Gestaltung der Verbandspolitik ist uns sehr wichtig, um auch jetzt schon etwas bewegen zu können.“

Ähnlich sieht es Thorsten Unger, Geschäftsführer des Verbands: „Der GAME setzt sich aktiv für die Förderung des Nachwuchses ein. gentlymad haben mit „In Between“ ein mehr als beachtliches Erstlingswerk abgeliefert, welches auch mit dem Deutschen Computerspielpreis 2015 ausgezeichnet wurde. Damit sind nun 7 von 8 nationalen Preisträgern im GAME organisiert. Das freut uns ungemein und zeigt das große Potential unserer Mitglieder.“

Mit dem Beitritt von gentlymad wächst der GAME noch am Ende des Jahres erfolgreich weiter und kann mittlerweile ein großes, heterogenes Mitgliedernetzwerk verbuchen. 

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Indie-Studio gentlymad verstärkt den GAME

Das junge Indie-Studio gentlymad aus Trier wird das neueste Mitglied des Bundesverbands der deutschen Games-Branche e.V. (GAME). Aufmerksamkeit erlangte es vor allem durch seinen faszinierenden Platformer „In Between“.

gentlymad ist ein 2014 gegründetes Spiele-Studio mit Sitz in Trier. Als kleines Team nutzt es seine Unabhängigkeit und Flexibilität, um sich an die rasch verändernde Landschaft der Spieleentwicklung anzupassen. Mit Leidenschaft und Hingabe werden Spiele geschaffen, die frei von überstrapazierten Mustern und Normen sind. Gleichzeitig wird stark auf die Bedürfnisse der Community eingegangen. gentlymad sieht diese nicht als Konsumenten, sondern als wichtigen Teil des Teams, mit dem man gemeinsam die Spiele vorantreibt.

Aktuell sticht gentlymad mit seinem Platformer „In Between“ heraus, der sich auf eine ganz eigene, besondere Art mit Verlust und Tod beschäftigt. Der Spieler steuert einen an Krebs erkrankten Menschen und begibt sich in dessen Gedankenwelt, um sich verschiedenen Fragen der Vergänglichkeit zu stellen - aber auch zu erkunden, wie sich die „fünf Phasen des Sterbens“ anfühlen können. „In Between“ schlägt dabei solch außergewöhnliche Wege ein, dass es 2015 für den Deutschen Entwicklerpreis in gleich drei Kategorien nominiert ist, darunter auch beste Story. 


Der Beitritt in den GAME e.V. ist sowohl für das Studio als auch den Verband von besonderer Bedeutung. Stephan Wirth, Gründer von genltymad dazu: „Um als kleines Startup im Dschungel der Spieleindustrie aufzufallen, ist Vernetzung von großer Relevanz. Der GAME Bundesverband bietet nicht nur ein ausgezeichnetes Netzwerk an Branchenvertretern, sondern auch Mittel, Wege und das nötige Knowhow, um junge Gründer langfristig am Markt zu etablieren. Die aktive Teilnahme und Gestaltung der Verbandspolitik ist uns sehr wichtig, um auch jetzt schon etwas bewegen zu können.“

Ähnlich sieht es Thorsten Unger, Geschäftsführer des Verbands: „Der GAME setzt sich aktiv für die Förderung des Nachwuchses ein. gentlymad haben mit „In Between“ ein mehr als beachtliches Erstlingswerk abgeliefert, welches auch mit dem Deutschen Computerspielpreis 2015 ausgezeichnet wurde. Damit sind nun 7 von 8 nationalen Preisträgern im GAME organisiert. Das freut uns ungemein und zeigt das große Potential unserer Mitglieder.“

Mit dem Beitritt von gentlymad wächst der GAME noch am Ende des Jahres erfolgreich weiter und kann mittlerweile ein großes, heterogenes Mitgliedernetzwerk verbuchen. 

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.