Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

News

[2016-05-12 03:35:01] #Newsid: 13758 | View: 22950

Wer wird Ägyptens bester Baumeister?

Ägypten ist eines der beliebtesten Reiseziele, auch auf dem Spielbrett. Bei „Imhotep“, der aktuellsten Neuheit aus dem Kosmos-Verlag, werden die Spieler wieder einmal ins Land der Pharaonen entführt. Als emsige Baumeister transportieren sie ihre Steine zu den großen Monumenten, die im Laufe der Zeit errichtet werden müssen. Zug um Zug entstehen Pyramiden, Tempel, Grabkammern und Obelisken. Autoren-Newcomer Phil Walker-Harding serviert mit „Imhotep“ ein Topspiel des aktuellen Jahrgangs: Selten war die Kombination aus einfacher Spielregel und taktischem Spielreiz so stimmig.


Strategischer Stein-Transport
Jede Runde bietet den Baumeistern unterschiedliche Optionen: Soll man Steine aus dem Steinbruch holen, diese ins Boot befördern oder zu einem der Bauwerke fahren, um sie dort abzuladen? Gerade das Abladen macht den besonderen Reiz des Spieles aus, denn an jedem Bauplatz gelten unterschiedliche Regeln, die am besten vorausschauend ins taktische Kalkül gezogen werden. Und natürlich gilt es, stets auf die Mitbewerber zu achten und deren Strategie vielleicht sogar zum eigenen Vorteil zu nutzen. Wer seine Steine am besten untergebracht und zudem auch am Markt gut eingekauft hat, trägt am Ende den Sieg davon.

Interaktiv und familientauglich
„Imhotep“ ist, bei aller taktischen Finesse, ein durchaus familientaugliches und interaktives Spiel und begeistert zudem mit seiner stimmungsvollen, themengerechten Optik. In einer knappen Dreiviertelstunde steht der Sieger fest, doch dann will man vielleicht mit den abgewandelten Rückseiten der Spielbrettteile weitermachen. Oder vielleicht die Variante „Zorn des Pharao“ spielen, die die ganze Sache etwas schwieriger gestaltet.

Spielautor Phil Walker-Harding ist, wie sein Name vermuten lässt, natürlich kein Ägypter, sondern lebt in Sydney, Australien. Ursprünglich erschien sein Spiel unter dem Titel „Builders of Egypt“ und wurde als Prototyp schon vor sechs Jahren beim Premio Archimede Autorenwettbewerb preisgekrönt. Bleibt noch die Frage offen, wer denn eigentlich Imhotep war. Wir erfahren es aus der Spielregel: Imhotep war der erste und berühmteste Baumeister Ägyptens und für die allererste Pyramide, die Djoser-Pyramide in Sakkara, verantwortlich. Für viele gilt er als eines der ersten Universalgenies der Menschheitsgeschichte.

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Wer wird Ägyptens bester Baumeister?

Ägypten ist eines der beliebtesten Reiseziele, auch auf dem Spielbrett. Bei „Imhotep“, der aktuellsten Neuheit aus dem Kosmos-Verlag, werden die Spieler wieder einmal ins Land der Pharaonen entführt. Als emsige Baumeister transportieren sie ihre Steine zu den großen Monumenten, die im Laufe der Zeit errichtet werden müssen. Zug um Zug entstehen Pyramiden, Tempel, Grabkammern und Obelisken. Autoren-Newcomer Phil Walker-Harding serviert mit „Imhotep“ ein Topspiel des aktuellen Jahrgangs: Selten war die Kombination aus einfacher Spielregel und taktischem Spielreiz so stimmig.


Strategischer Stein-Transport
Jede Runde bietet den Baumeistern unterschiedliche Optionen: Soll man Steine aus dem Steinbruch holen, diese ins Boot befördern oder zu einem der Bauwerke fahren, um sie dort abzuladen? Gerade das Abladen macht den besonderen Reiz des Spieles aus, denn an jedem Bauplatz gelten unterschiedliche Regeln, die am besten vorausschauend ins taktische Kalkül gezogen werden. Und natürlich gilt es, stets auf die Mitbewerber zu achten und deren Strategie vielleicht sogar zum eigenen Vorteil zu nutzen. Wer seine Steine am besten untergebracht und zudem auch am Markt gut eingekauft hat, trägt am Ende den Sieg davon.

Interaktiv und familientauglich
„Imhotep“ ist, bei aller taktischen Finesse, ein durchaus familientaugliches und interaktives Spiel und begeistert zudem mit seiner stimmungsvollen, themengerechten Optik. In einer knappen Dreiviertelstunde steht der Sieger fest, doch dann will man vielleicht mit den abgewandelten Rückseiten der Spielbrettteile weitermachen. Oder vielleicht die Variante „Zorn des Pharao“ spielen, die die ganze Sache etwas schwieriger gestaltet.

Spielautor Phil Walker-Harding ist, wie sein Name vermuten lässt, natürlich kein Ägypter, sondern lebt in Sydney, Australien. Ursprünglich erschien sein Spiel unter dem Titel „Builders of Egypt“ und wurde als Prototyp schon vor sechs Jahren beim Premio Archimede Autorenwettbewerb preisgekrönt. Bleibt noch die Frage offen, wer denn eigentlich Imhotep war. Wir erfahren es aus der Spielregel: Imhotep war der erste und berühmteste Baumeister Ägyptens und für die allererste Pyramide, die Djoser-Pyramide in Sakkara, verantwortlich. Für viele gilt er als eines der ersten Universalgenies der Menschheitsgeschichte.

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] NEWS



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.