Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login) oder fordern Sie Zugangsdaten an (Register). Das Data-Repository ist für SpielxPress-Leser und soll in Zukunft weitere Daten und Artikel aus der Welt der Spiele beinhalten.


Login








Passwort vergessen?
[Funktion noch nicht verfügbar]

Noch kein Login?
      Kostenfrei registrieren!



[v6: 01.061 160]
SpielxPress - Welt der Spiele in einem Magazin. Folgen Sie uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt und unterhalten Sie sich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.
 FB-Seite SxP  
 Twitter-Seite SxP  

SpielxPress-Test

[2015-12-04 17:35:26] #Id: 13436 | View: 29133

Halo - Der zerbrochene Kreis

Zurück zum roten Faden?

Rund um die erfolgreiche Videospielserie „Halo“ gibt es bereits viele Einzelromane, Romanserien und sogar filmische Umsetzungen. Diese umfangreichen Nebengeschichten entwickeln das Universum für Fans zu mehr, als nur einem simplen Computerspiel. Wir haben in den letzten Jahren bereits einige Romane gelesen, viele davon überzeugten durch, genreunübliche, hohe Qualität.

„Der zerbrochene Kreis“ wird offiziell - nach vielen Spin-offs - als siebter Roman der Haloreihe verkauft. Dies würde auch zum neuen Spiel „Halo 5: Guardians“, das kürzlich erschienen ist, passen. Leider verspricht die Nummerierung aber zu viel: Die Handlung setzt Jahrhunderte vor dem Krieg zwischen der Menschheit und der Allianz ein. Die Story gibt im Wesentlichen einen ähnlichen Konflikt, rund um die Halos, die Artefakte der Blutsväter, wieder – diesmal aber zwischen den Sangheili und den Propheten. Wie üblich erfährt der Leser viel Neues über diese beiden Rassen, die Story selbst ist durchaus mit Wendungen und einigen Intrigen gespickt und liest sich insgesamt sehr flüssig. Die neuen Informationen passen sich gut ins Halo-Universum ein und liefern wenig Raum für ambitionierte Fan-Diskussionen. Auch der Ausgang, den wir hier natürlich nicht verraten wollen, passt gut zu den Romanen, die sich zeitlich später im Halo-Universum ansiedeln.

Als Autor zeichnet John Shirley verantwortlich, ein Autor, der sich in diesem Segment bereits einen Namen verdient hat. Er steuerte unter anderem für bekannte Videospielreihen wie Doom, Bioshock oder kürzlich auch Watch Dogs Romane bei. Zwar wäre eine Fortsetzung von Eric Nylund oder William C. Dietz wünschenswert gewesen, doch John Shirley liefert einen überzeugenden Erstling im Halo-Universum ab.

Wer auf eine Fortsetzung der Hauptstory gewartet hat, wird mit diesem Roman leider enttäuscht sein. Anders als die Nummerierung nahe legt, schließt dieser Roman vielmehr eine noch offene Lücke. Wir erfuhren viel über die Menschen und die Entstehung der Spartaner in den letzten Romanen, in dem Spin-off der Forerunner-Saga erhielten wir zusätzliche Informationen über die Erbauer der Halos, doch die Ursprünge lagen bisher im Ungewissen. Bis jetzt – denn genau diese Lücke füllt John Shirley’s „Der zerbrochene Kreis“. Mir persönlich gefiel der Roman sehr gut und ich begrüße es, dass die Vorgeschichte der Allianz eigentlich relativ kompakt und damit sehr spritzig in vorerst einem Buch abgedeckt wird, anstatt eine weitere Trilogie mit „gewohnten Längen“ zu eröffnen. Für Fans, die weitere Details zur Vorgeschichte – als Einstimmung auf Halo 5 – wünschen, ein Pflichtkauf.

[zum Seitenanfang retour]


[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.

Halo - Der zerbrochene Kreis

Zurück zum roten Faden?

Rund um die erfolgreiche Videospielserie „Halo“ gibt es bereits viele Einzelromane, Romanserien und sogar filmische Umsetzungen. Diese umfangreichen Nebengeschichten entwickeln das Universum für Fans zu mehr, als nur einem simplen Computerspiel. Wir haben in den letzten Jahren bereits einige Romane gelesen, viele davon überzeugten durch, genreunübliche, hohe Qualität.

„Der zerbrochene Kreis“ wird offiziell - nach vielen Spin-offs - als siebter Roman der Haloreihe verkauft. Dies würde auch zum neuen Spiel „Halo 5: Guardians“, das kürzlich erschienen ist, passen. Leider verspricht die Nummerierung aber zu viel: Die Handlung setzt Jahrhunderte vor dem Krieg zwischen der Menschheit und der Allianz ein. Die Story gibt im Wesentlichen einen ähnlichen Konflikt, rund um die Halos, die Artefakte der Blutsväter, wieder – diesmal aber zwischen den Sangheili und den Propheten. Wie üblich erfährt der Leser viel Neues über diese beiden Rassen, die Story selbst ist durchaus mit Wendungen und einigen Intrigen gespickt und liest sich insgesamt sehr flüssig. Die neuen Informationen passen sich gut ins Halo-Universum ein und liefern wenig Raum für ambitionierte Fan-Diskussionen. Auch der Ausgang, den wir hier natürlich nicht verraten wollen, passt gut zu den Romanen, die sich zeitlich später im Halo-Universum ansiedeln.

Als Autor zeichnet John Shirley verantwortlich, ein Autor, der sich in diesem Segment bereits einen Namen verdient hat. Er steuerte unter anderem für bekannte Videospielreihen wie Doom, Bioshock oder kürzlich auch Watch Dogs Romane bei. Zwar wäre eine Fortsetzung von Eric Nylund oder William C. Dietz wünschenswert gewesen, doch John Shirley liefert einen überzeugenden Erstling im Halo-Universum ab.

Wer auf eine Fortsetzung der Hauptstory gewartet hat, wird mit diesem Roman leider enttäuscht sein. Anders als die Nummerierung nahe legt, schließt dieser Roman vielmehr eine noch offene Lücke. Wir erfuhren viel über die Menschen und die Entstehung der Spartaner in den letzten Romanen, in dem Spin-off der Forerunner-Saga erhielten wir zusätzliche Informationen über die Erbauer der Halos, doch die Ursprünge lagen bisher im Ungewissen. Bis jetzt – denn genau diese Lücke füllt John Shirley’s „Der zerbrochene Kreis“. Mir persönlich gefiel der Roman sehr gut und ich begrüße es, dass die Vorgeschichte der Allianz eigentlich relativ kompakt und damit sehr spritzig in vorerst einem Buch abgedeckt wird, anstatt eine weitere Trilogie mit „gewohnten Längen“ zu eröffnen. Für Fans, die weitere Details zur Vorgeschichte – als Einstimmung auf Halo 5 – wünschen, ein Pflichtkauf.

Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen

[Redaktions-Overlay] TEST



Einfach in das Textfeld klicken, um mit dem Editieren zu beginnen.
Zum Stoppen außerhalb des Textfeldes klicken.


Menü

Overlay beenden ohne zu speichern

Daten speichern



Kategorie bestimmen


Bestätigungsemail an


Tests von anderer Seite:
URL (z.b. http://www.test.com) in das Feld eintragen.
Standard: Feld bleibt leer.



Bilddaten hochladen
Copyright Spiel&Presse e.V. 2015 bis heute. See Kontakt/Impressum for more Informations. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Benutzern den Zugang als User zu ermöglichen.
Weitere Infos zu unserer Sicherheitspolitik finden im Datenschutzbereich.