Checkpoint SpielxPress

[Zugang zum Data-Repository]

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein (Login).


Login












[v7: 02.001]

SpielxPress. Folge uns auf den Spuren der Spiele aus aller Welt
und unterhalte dich - Spiele regen die Phantasie an und helfen zu entspannen.


News - Top

[2022-11-19 13:35:02]  #Newsid: 17994 | View: 2991

How to Say Goodbye ist für Nintendo Switch, PC und Smartphones verfügbar!

Das neue Spiel von ARTE France, Florian Veltman und Baptiste Portefaix ist ein nachdenkliches und sensibles Abenteuer über Leben, Tod und Trauer. ARTE France, Publisher und Co-Produzent, sowie die Autoren und Entwickler Florian Veltman (Monument Valley 2 / Assemble with Care / Lieve Oma) & Baptiste Portefaix (Oniri Islands) sind stolz darauf, ihr Spiel How to Say Goodbye auf Steam (PC/Mac), Nintendo SwitchiOS und Android zu veröffentlichen.


In How to Say Goodbye ist der Tod nur ein Anfang. Das Spiel folgt einer Figur kurz nach ihrem Tod, verwirrt und verloren, während sie ihr Ableben akzeptieren und auf die andere Seite wechseln muss.

How to Say Goodbye ist ein Puzzlespiel, bei dem Spieler:innen die Aufgabe haben, die verlorenen Seelen durch verschiedene Levels zu führen, die von Geistern bevölkert sind - manche davon sind wohlwollend, andere weniger. Mit rasterbasierten Rätseln und vielen Hindernissen, die es zu überwinden gilt, muss der Spieler die Level so umgestalten, dass die Geistern ihren Weg zum Ausgang finden, welcher durch eine Tür gekennzeichnet ist.

Einfühlsame Auseinandersetzung mit dem Tod

Von einem Krankenhauszimmer bis zur Oberfläche des Mondes verfolgen Spieler:innen die Geschichten vieler verschiedener Geister, die sich mit ihrem eigenen Ableben auseinandersetzen müssen. Mithilfe des Rasters können Spieler:innen die Geister bewegen und das Level verändern. Somit können sie mit den verschiedenen Hindernissen interagieren, die ihnen den Weg versperren

"Puzzlespiele lassen interessante Parallelen zur Frage der Trauer zu. Es gibt kein eindeutiges Ende, keinen Gewinner und keinen Verlierer, sondern nur einen Lernprozess, wie man mit dem Verlust eines geliebten Menschen umgehen und danach ein besseres Leben führen kann", erklärt Florian Veltman, Co-Autor und Entwickler des Spiels.

Der Tod ist zwar ein sensibles Thema, aber How to Say Goodbye lässt sich von Kinderbuchillustrationen und der Kinderbuchliteratur (zum Beispiel von Tomi Ungerer, Tove Jansson, Antoine de Saint-Exupéry und Maurice Sendak) inspirieren, um es auf poetische und bewegende Weise zu behandeln.  

"Wir haben uns von Kinderbüchern inspirieren lassen, die ernste Themen direkt aber mit viel Sanftheit angehen. In unserem Szenario nehmen die vermissten Personen die Form von desorientierten Geistern an, die versuchen, die Zwischenwelt zu verlassen, in der sie gefangen sind. Sie müssen durch den Spieler entdecken, wie sie trauern können, um ihr eigenes Verschwinden zu akzeptieren und weiterzuziehen", so Baptiste Portefaix, Game Designer und Sound Designer des Spiels.

How to Say Goodbye ist für PC via Steam, Nintendo Switch und iOS & Android erhältlich. Eine kostenlose Demo ist auf Steam verfügbar. Weitere Informationen zum Spiel gibt es auf der Website von ARTE und dem Discord-Server.